Samstag, 8. September 2018

Wie wichtig ist Humor......

Wie wichtig ist Humor......

Eine Frage die ich mir schon lange stelle.Darf man als Sub , Sklave oder Zofe überhaupt lachen ?
Ist die Herrin keine Herrin wenn Sie mal Lacht oder Humor hat. Darf ich nicht lachen oder einen Witz machen ?
Eine bekannte Domina hat vor kurzen in der SZ eine sehr schönes Profilbild eingestellt auf dem Sie eine wunderschöne aber witzige Mütze trägt. Viele haben sich darüber moniert. Warum ?

Darf man nicht lachen ? Sind Bilder von " Hunde sind an der Leine zu führen " und dann läßt sich eine Herrin mit Sklave an der Leine davor knipsen nicht auch Humor ?

Ich lache sehr gerne , auch über mich selber oder Fehler die ich mache. Und das ist auch gut so.

Wer die Humorvolle Domina mal kennen lernen möchte kann das gerne machen.


Ihr findet sie unter



Freitag, 31. August 2018

Ist SIE es ?

Eine passende Herrin zu finden oder von einer Herrin gefunden zu werden ist nicht einfach , das weiss ich ja aber dann den Anfang zu finden das war mir nicht bewußt wie schwer das wird.

Der Weg den ich gehen möchte der ist mir bewußt aber das die Angst wieder an die falsche zu geraten ist irgendwie größer als die Freunde.


Dienstag, 28. August 2018

So oder so ?

Irgendwie schlagen zwei Herzen in meiner Brust
Die eine sagt
die andere sagt
zu mir. Vielleicht ist es Sehnsucht weil ich ja keine Herrin habe, aber vielleicht ist es auch der Wunsch nach beidem. Egal wo hin der Weg mich führt, Sub bleibe ich wohl immer

Donnerstag, 23. August 2018

Warum " unten " mein Weg ist


Warum " UNTEN " mein Weg ist fragt sich so mancher aber auch ich habe mich das oft gefragt. Das Erlebte und die Erfahrungen der letzten 28 Jahre haben mir den Weg gezeigt. Oft sitze ich Abends auf der Terrasse bei einem Glas Wasser und denke über die Vergangenheit nach. Und immer wieder wird mir bewußt das ich als Sklave und Hausdiener die schönste Zeit in meinem Leben hatte. Weil es meine Leben ist und meine Einstellung und meine Neigung. Demütig vor der Herrin zu Knien um Ihre die Demut zu zeigen und Ihr Eigentum zu sein um von Ihr nach Ihren Wünschen und Zielen geformt zu werden ist halt mein Weg.

Sonntag, 15. Juli 2018

Anders sein...


Schlimm ist es wenn der Weg den man gehen möchte so steinig ist . Schlimm wenn in einem die Sehnsucht und das Verlangen schlummert. Noch schlimmer ist es wenn es schwer ist das zu erklären das man so ist und leben möchte.
Das der Weg steinig ist war klar , aber so holprig ..Oh weh


Freitag, 13. Juli 2018

TPE / C3 oder der Weg den ich nicht finde

Nach der Reha wird es mal wieder Zeit für ein neues Thema.

Ich hatte ja viel Zeit in der Reha, außer mich Auszuruhen und wieder Fit zu werden,  um mir über die Zukunft Gedanken zu machen. Ich habe ja in den vergangenen Monaten viele nette, freundliche, lehrreiche aber auch schlechte Menschen kennen gelernt.
Ob ich nun Missverstanden wurde oder die Sache falsch angepackt habe weiß ich nicht und kann dazu auch nichts sagen. Gerade der Weg den anderen gegangen sind und so an Ihr Ziel kamen zeigt mir ja das es Möglichkeiten gibt so zu leben.
Eine Herrin aus meinem Leben, MADAME KYRA hat mir damals gezeigt wie es ist diesen Weg zu gehen. Ich war Glücklich unter Ihr und war gerne Ihr Haus und Leib Sklave und werde diese Zeit nie mehr vergessen. Ich war Glücklich und fühlte mich dort wo ich war an meinem Platz.

Und diesen Platz suche ich wieder. Kein Spiel, keine Session, keine Getue.

Ich bin so wie ich bin. Devot, Unterwürfig und ein Sklave der gerne der Herrschaft dient.
Und ich lebe diese Einstellung und deshalb fehlt sie mir so.
Natürlich bin ich nicht auf den Kopf gefallen und lebe nicht 24/7 in einem Käfig oder im Keller. Nein ich möchte einen Leben als Sklave führen. Die Devote Ader leben und für eine Herrin da sein.
Ich würde dafür alles aufgeben und den neue Weg gehen ohne Wiederkehr. Den ich habe gemerkt das ich im Dienen meine Bestimmung gefunden habe. Als Sklave, Zofe oder Eigentum